HeartMath<sup>®</sup> im Schul- und Bildungswesen

Die Welt wird schneller und anspruchsvoller. Schüler und Lehrer werden heute mehr gefordert, als je zuvor. Wir sind ständig erreichbar, Facebook, WhatsApp Twitter, Mail, Telefon oder SMS. Es geht nicht darum, Informationen zu bekommen; heute ist es eine Herausforderung, die wichtigen Informationen von den unwichtigen zu unterscheiden. Lehrer sind daher mit der Aufgabe konfrontiert ihre Schüler zu entschleunigen. Junge Menschen leben in einer Welt, in der der soziale Rückhalt, den früher die Großfamilie geben konnte, zunehmend weniger wird. Beide Elternteile müssen oft arbeiten gehen, um das normale Leben zu finanzieren. Und so fallen unter anderem auch viele soziale Aufgaben in den Schulbereich.

Lehrer sind heutzutage nicht nur Pädagogen, die den Unterrichtsstoff vermitteln, Lehrer sehen sich mit der Aufgabe konfrontiert, ihre Schüler mehr denn je auch sozial auf eine technisierte Welt vorzubereiten, in der Leistung auf Platz Eins der Anforderungen steht. Wir können die Uhr nicht zurückdrehen. Wir können aber junge Menschen optimal vorbereiten und sie darauf trainieren, entspannt und kompetent mit dieser Welt umzugehen.

Das HeartMath®-Trainingsprogramm erfüllt diese Ansprüche als höchst entwickelte Form von emotionalem Management mit einhergehender Resilienzsteigerung. Die große Stärke der Methode liegt darin, dass sie von Anfang an direkt in den Schulalltag integrierbar ist und sich beinahe sofort in einer höheren Motivation und im besseren Umgang miteinander zeigt. Einrichtungen, die sich die Herzintelligenz zunutze gemacht haben, profitieren von wachsender Resilienz, Lebendigkeit und Kreativität bei den Teilnehmern sowie Gesundheit, verbesserter Vitalität und Zufriedenheit. Die sogenannte Herzkohärenz kann zudem bei der Bewältigung von scheinbar unlösbaren Problemen helfen. Ruhig und konzentriert in stressvollen Situationen zu agieren – wird dieser Grundstein bereits in der Schule gelegt, hat er nachhaltigen Effekt auch auf den Berufsalltag.

 

Benefit des HeartMath®-Trainingsprogramms für die Teilnehmer:

  • positive Einstellung zur Schule
  • höhere Motivation
  • konstruktiver Umgang mit Konfliktsituationen
  • bessere Problemlösung
  • Empathie zu Mitschülern und Lehrern
  • Reduktion für die Anfälligkeit zu Risikoverhalten
  • leichteres Standhalten von Gruppendruck
  • Steigerung des Lern- und Auffassungsvermögens
  • Erweiterung der kognitiven Fähigkeiten
  • höhere Kreativität
  • bessere Konzentration und Merkfähigkeit
  • Reduktion von Müdigkeit und Erschöpfung
  • sicheres Auftreten

 

Ziel des Trainingsprogrammes ist es, Stress im Schulalltag zu reduzieren, die Merkfähigkeit und Konzentration zu steigern, Motivation zu stärken, Empathie untereinander zu entwickeln, die Einstellung zur Schule und zum Lernen zu verbessern.

Übung macht den Meister. Um eine Kompetenz zur Stressbewältigung wirklich einsetzen zu können, muss sie geübt und geübt und getestet werden. Auch bei HeartMath® ist das so. Die Schüler sollen in die Lage versetzt werden, ihre neuen Fertigkeiten schnell und nahezu automatisch anwenden zu können.

Darum ist es wichtig, das Training in 4 bis 6 Einheiten aufzuteilen. In jeder Stunde wird auf abwechslungsreiche Weise das bereits Erlernte wiederholt und Neues dazugelernt. Wichtig ist es, dass die Schüler Vertrauen zur Gruppe und zur Trainerin aufbauen können. Denn HeartMath® wird auf die speziellen Anforderungen jedes Schülers abgestimmt. Darum brauchen die Schüler die Gewissheit, über sich und ihre Fortschritte erzählen zu können. Dies ist nur in einer vertrauensvollen Atmosphäre möglich. Auch das ist nur zu erreichen, wenn das HeartMath®-Training mehrere Male stattfindet.

HeartMath® ist kein leistungsbezogenes Training. Es gibt also keine Prüfungen und keine Bewertungen. Jeder Schüler, jede Schülerin kann sich an den eigenen, persönlichen Maßstäben messen. Es soll eine Atmosphäre geschaffen werden, in der nicht die Leistung, sondern die individuelle, persönliche Entwicklung im Vordergrund steht.

Um zu den Studienergebnissen zu gelangen, klicken Sie hier.

 

Gruppengröße Workshop inkl. Biofeedback:

Ich arbeite mit max. 12 Teilnehmern, um eine optimale Betreuung und einen möglichst hohen Lernfortschritt zu gewährleisten. Die Trainingseinheiten werden an den Stundenplan angepasst.

 

Ihre Investition:

Workshop, Dauer 4 Stunden: 800,– zzgl. Reisespesen
Vorträge/Seminare: 180,– pro Stunde zzgl. Reisekosten

 

Für detaillierte Auskünfte freue ich mich über Ihre Kontaktanfrage oder ein persönliches Gespräch.